֍ Immergrüne Gehölze pflanzen. ֍ Aussaat von Rasen oder Blumenwiese. ֍ (Vorgezogene) zweijährige Blumen auspflanzen. ֍ Frühjahrsblühende Blumenzwiebeln (Schneeglöckchen, Krokus, Narzisse,       Tulpen …) setzen. ֍ Empfindliche Kübelpflanzen wie Hibiskus einräumen. ֍ Balkonkästen oder Pflanzgefäße mit Herbstflor bestücken. Gemüse ֍ Letzte Aussaat von Feldsalat, Winterportulak, Spinat, Radieschen,       Rukola, Asia-Salaten.       Im Gewächshaus können solche Winterkulturen noch länger gesät werden. ֍ Anfang des Monats noch Gründünger aussäen. ֍ Bei Tomaten neue Blütenstände ausbrechen, weil deren Früchte nicht       mehr reif werden. ֍ Tomaten und andere empfindliche Kulturen vor kalten Nächten mit       Folie, Vlies o. a. abdecken. ֍ Gurken im Gewächshaus auf Spinnmilben kontrollieren. ֍ Rettich, Lauch, Gelbe Rüben mit Netzen schützen. Obst ֍ Baumobst ernten, Frühsorten bis zur Genussreife hängen lassen. ֍ Weichfrüchtige Birnen allerdings eher etwas früher ernten. ֍ Tafeltrauben nochmals ausgeizen. ֍ Herbsternte bei verschiedenen Beerenarten.
Gartenbauverein Mitterskirchen

Gartentipps

Der praktische Gartenratgeber Umfangreiche Fachinformationen finden Sie auf der Homepage des Kreisverbandes Rottal Inn Baumschnitt und Veredelung: Kontakt: Herr Franz Adlhart „Der praktische Gartenratgeber“, die Verbandszeitschrift des Bayer. Landesverbandes für Gartenbau- und Landespflege e. V., beinhaltet zahlreiche Tipps und Anregungen. Jahresabo (mtl. Ausgabe) 16,50 € für Vereinsmitglieder. Nähere Informationen erhalten Sie bei Fr. Ingrid Beyer-Zauner (Tel. 08725/474), die auch gerne Ihre Bestellungen entgegen nimmt. Wichtige Gartenarbeiten im September
Gartenbauverein Mitterskirchen
Email
Impressum
Startseite Der Verein Aktuelles Gartentipps Kontakt Gartentipps